Apistogramma elizabethae, Elisabeth’s Zwergbuntbarsch

Diese Apistogramma stammen aus den Einzugsgebieten des Rio Negro sowie des Rio Uaupes in Südamerika. Dort bevorzugt die weit verbreitete Gattung primär Bachläufe von Schwarzwasserbächen mit dichten Falllaubschichten. Eine Unterscheidung bei Apistogramma elizabethae ist relativ einfach vornehmen. Die Männchen werden mit ca. 10cm um einiges größer. Zudem haben Männchen eine lange und lanzettenförmige Schwanzflosse sowie eine sehr variable Körperfärbung. 

Die Weibchenbleiben mit ca. 6cm deutlich kleiner, besitzen 2 schwarze Seitenflecke und verfügen über eine rundliche Schwanzflosse.

Einem Aquarien ab 80 cm  sollte für Apistogramma in typischer Zwergbuntbarsch-Weise eingerichtet werden mit einer teilweise dichten Rand – und Hintergrundbepflanzung, Laub, einigen kleineren Steinhöhlen und Tonröhren als Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten und einigen starker abgedunkelten Arealen. Auch Ton Röhren mit/oder einem Seiteneigang oder eine halbe Kokosnussschale werden gerne ersatzweise als Unterschlupfmöglichkeit/Laichplatz angenommen. 

Diese Apistogramma sind recht friedliche Zwergcichliden, welche jedoch Revierbildend sind und meist in einem Harem leben.

 

Damit es den Tieren gut geht nochmal die Eckdaten zusammengefasst.
Haltung:
Becken mind.80 cm Kantenlänge.
Größe ca. M 10cm ; W 6cm
Gute Bepflanzung (dient als Versteck und Rückzugsmöglichkeit)
Gefüttert wird mit Lebend-Frostfutter, Granulat- und Flockenfutter.
genügend Freiraum

Temperaturen von 22 - 28° C
ph-Wert von 6 - 7,5
dGH 2-15°

 

Wir versenden die Tiere Paarweise.

Abgabegröße ca. 5cm

 

0,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1